Was Sind CC0 NFTs Und Was Halten Sie Für Die Zukunft Bereit?

Non fungible Tokens (NFTs) wurden als Antwort auf digitales Eigentum und geistiges Eigentum angekündigt, da sie in den letzten Jahren an Popularität gewonnen haben (IP). CC0 NFTs haben jedoch zu einer neuen Generation von NFTs und den Gründern geführt, die sie unterstützen.

CC0 NFTs

Was sind CC0-NFTs?

Für NFT-Entwickler sind nicht fungible CC0-Token das, was Open-Source-Software für Programmierer ist. Das ursprüngliche Konzept von NFTs basierte jedoch auf der Idee des digitalen Eigentums und des IP-Schutzes. Bored Ape Yacht Club und CryptoPunks sind zwei Initiativen, die davon profitiert haben, dass die Inhaber dieser NFTs das geistige Eigentum ihrer Kunstwerke besitzen.

Inhaber von nicht fungiblen Token können möglicherweise Einnahmen erzielen, indem sie es Marken, Unternehmen und Schöpfern ermöglichen, ihre NFT-Kunstwerke gegen eine Gebühr zu nutzen. Wenn sie die Zustimmung der NFT-Inhaber hätten, könnten andere Ersteller, NFT-Sammlungen und sogar konventionelle Unternehmen nicht vertretbare Token-Bilder für Markenaufbauzwecke verwenden.

Die nicht fungible Token-Community wurde kürzlich von einem Trend erfasst, der als CC0 NFTs bekannt ist. Als Vorbild für den Begriff „CC0 NFTs“ diente das Lizenzschema „Creative Commons Zero“. Gemäß diesem Ansatz können Künstler ihr Eigentum an ihren Werken aufgeben und es anderen ermöglichen, sie frei zu nutzen, um neue Kunstwerke, Produkte oder Marken zu schaffen.

Lesen Sie auch: NFT Profit Erfahrungen

Da sich Linux entschieden hat, seine Ökosysteme zur freien Nutzung zur Verfügung zu stellen, ist dies vergleichbar mit der Open-Source-Bewegung bei Betriebssystemen. Ähnlich wie das Linux-Betriebssystem im Wert von 15,95 Milliarden US-Dollar, auf dem über 85 % der Smartphones laufen, erwarten die CC0 NFT-Sammlungen eine größere Basis an Projekten, Kunstwerken und Unternehmen, die ihre NFT-Kunstwerke einsetzen.

CC0 NFTs

Wie wurden CC0-NFTs so beliebt?

Der CC0-Pfad wurde im CC0-Sommer 2022 von zahlreichen großen NFT-Projekten genutzt, obwohl sich 2021 nur ein bemerkenswertes Projekt dafür entschieden hat.

Das „Nouns“-Projekt war vielleicht die erste wichtige NFT-Initiative zur Einführung des CC0-Lizenzschemas. Ihnen folgten schnell zahlreiche nicht fungible Token-Ventures, die den CC0-Pfad einschlugen, wie Moonbirds, Cryptoadz, Cryptoteddies und Loot.

Infolgedessen haben abgeleitete NFT-Sammlungen jetzt mehr Freiheit, diese CC0-Sammlungen als Inspiration zu verwenden. Derivative NFTs sind oft diejenigen, die sich für ihre Designs und Kunstwerke von der übergeordneten NFT-Kollektion inspirieren lassen, was häufig die Markenbekanntheit der übergeordneten Kollektion erweitert. Derivate hatten mehr Freiheit, als CC0s immer häufiger wurden.

Dies hatte jedoch auch finanzielle Auswirkungen auf die Projektteams und NFT-Inhaber, die über zentrale Aspekte des Wirtschaftsplans der nicht fungiblen Token-Community entscheiden.

Welche Anwendungsmöglichkeiten haben CC0 NFTs in der Zukunft?

Die NFT-Industrie befindet sich noch in der Entwicklung. Produkte und Plattformen entstehen, um den Schöpfern einen Rahmen zu bieten, damit sie operieren, ihre Marken etablieren und sie monetarisieren können, während Künstler und Schöpfer nach Wegen suchen, ihre Inhalte zu erstellen und zu kommerzialisieren.

Für den Bereich der nicht fungiblen Token ist es noch früh. In den letzten Jahren ist ein wirtschaftlicher Rahmen für Künstler und Innovatoren entstanden. Mit jedem neuen Unternehmensmodell muss es neue Vertriebstaktiken geben.

NFTs haben die Monetarisierung von Marken demonstriert. Sich auf eine kleine Gruppe von Menschen zu verlassen, um die Vertriebskapazitäten der Marke aufzubauen, ist jedoch nicht skalierbar. CC0 NFTs hätten den nötigen Schnickschnack, um ihre Markenattraktivität zu skalieren, wenn mehr Co-Creation-Modelle auftauchen und zusätzliche Plattformen, die aktiv beworben werden sollen, populär werden.

Interoperabilität ist eine weitere wesentliche Komponente für nicht fungible Coins, um ihre Reichweite zu erweitern. Die NFT-Industrie ist immer noch über verschiedene Blockchains fragmentiert. Es gibt bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Kulturen der NFT-Sammlungen von Ethereum und Solana. Eine bessere Chain-Interoperabilität ist erforderlich, und nicht fungible Token-Kulturen müssen unabhängig von der Plattform sein, auf der sie aufgebaut sind.

Die nicht fungiblen CC0-Token werden über die Eisenbahnen verfügen, die sie benötigen, um ihre Marke über eine Gemeinschaft von 10.000 NFT-Inhabern hinaus auszudehnen, wenn diese Infrastruktur- und Gemeinschaftszusammenarbeitsebenen voranschreiten.

Comments (No)

Leave a Reply